Die BG 13 wurde feierlich verabschiedet

Am Freitag, 25. Juni 2021 wurden die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse des Beruflichen Gymnasiums in der Kirche St. Peter Recklinghausen feierlich verabschiedet. 17 Absolventinnen und Absolventen mit ihren Familien zogen um 16.30 Uhr in die Kirche ein, wo sie von Frau Lamsieh-Köhl und Frau Röhrmann mit einem religiösen Impuls empfangen wurden. Die Einladung zu der Feier zeigte ein Bild vom schiefen Turm von Pisa, der mit einer roten Schärpe ummantelt war, auf der „Eine Meisterleistung!“ stand. In ihren Beiträgen bezogen sich die beiden Schulseelsorgerinnen unseres Kollegs auf dieses Bild, indem sie ausführten, dass – wie in Schule und Bildung – etwas noch so gut geplant werden könne, es kann Unvorhergesehenes dazwischen kommen, wie im letzten Jahr die Pandemie, die Unterricht und Prüfung grundlegend verändert hat. Aber diese „Schieflage“ solle keineswegs als „Scheitern“ gesehen werden, sondern als etwas, an dem man wachsen könne. Auch mit dem erreichten Abschluss würden nicht alle Herausforderungen, Erschütterungen verschwinden, sondern auf dem Fundament durchstandener Probleme können diese leichter bewältigt werden.

Unser Schulleiter, Herr Rüter, nahm diesen roten Faden in seiner Rede auf und gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zu ihrer „Meisterleistung“, die eine Art „Richtfest“ sei, bei dem Grundlagen gelegt würden, auf die sie ihre Zukunft, ihre Wünsche aufbauen könnten.

Besonders berührt zeigte sich die Gemeinde bei dem Gesang von Mercedes Felling, die von Herrn Rüter am Keyboard begleitet wurde. Frau Veldscholten, die Klassenleitung der BG 13, und Frau Wendt überreichten abschließend die Zeugnisse, inklusive Tüten mit Glückwünschen von der Schülervertretung.