Mensch, wo bist du? Unsere Erde

(Rö) In der dritten Atempause der Fastenzeit stand unsere Erde im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler der BFS 11 a und b regten mit Texten und Liedern zum Nachdenken und Handeln an, damit diese Erde für jeden Einzelnen als Geschenk wahrgenommen und geachtet wird.

Weiterlesen: Mensch, wo bist...

„Hinter jedem Verhalten steckt ein guter Grund“ - Alexander Tadday berichtet über Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

(We) Im Rahmen der Auseinandersetzung mit dem Unterrichtsthema „traumapädagogisches Arbeiten in der stationären Kinder- und Jugendhilfe“ durfte die Oberstufenklasse B der Fachschule für Sozialpädagogik am 25.02.2019 einen besonderen Gast empfangen: Alexander Tadday, ehemaliger Schüler unserer Schule, der an unserem Kolleg sowohl das Fachabitur als auch die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher absolviert hat.

Weiterlesen: „Hinter jedem...

Mensch, wo bist du? – Feierlicher Eröffnungsgottesdienst zur Fastenzeit

(Rö) Vorbei, die Kostüme verschwinden in Kisten, die Luftschlangen im Mülleimer, die Süßigkeiten vom Karnevalszug sind gegessen. Karneval - das war gestern, nun hat eine neue Zeit begonnen: Fastenzeit. Das hört sich erst mal eher negativ und anstrengend an. Aber es muss ja anscheinend doch genügend Gründe geben, warum Menschen sich darauf einlassen. Vielleicht ist es die Motivation, das eigene Leben neu auszurichten, neu anzufangen. Vielleicht ist es die Motivation einen Moment stehen zu bleiben und eine andere Richtung zu wählen.

Weiterlesen: Mensch, wo bist...

Flower Power – Frauen stärken

(L-K) Unter diesem Motto fand auch an unserer Schule die Fair-Trade-Aktion zum Weltfrauentag am 08. März 2019 statt.

In der ersten Pause verteilten die Schülerinnen und Schüler des katholischen Religionskurses der BFS 11B fair gehandelte Rosen an alle Frauen unserer Schulgemeinde und zauberten den Damen damit ein Lächeln aufs Gesicht. Die ganze Aktion hat allerdings einen ernsten Hintergrund: Ziel der diesjährigen Aktion ist es nämlich, mit fairen Rosen „Flower Power“ zu verschenken, auf Frauenrechte weltweit aufmerksam zu machen und Arbeiterinnen auf Blumenfarmen im globalen Süden zu stärken. Zwar gibt es auch kostengünstige Rosen beim Discounter, aber eben auch fair gehandelte Exemplare, die gar nicht teurer sind. Somit hat niemand eine Ausrede, nicht auch Fairtrade-Blumen zu erwerben und damit einen Beitrag zur Stärkung von Arbeiterinnen auf Blumenfarmen zu leisten.

Vielen Dank an Fairtrade Deutschland, die die Aktion finanziell unterstützen.