Unterricht ‚(be-)greifbarer‘ machen – Besuch von Stefan Willner im BG13

(We) „Ohne deutlichen Praxisbezug und Berichte aus ‚erster Hand‘ ist dieses Thema nur schwer zu verstehen!“, so die Aussage unseres ehemaligen Studierenden Stefan Willner, der den Leistungskurs Erziehungswissenschaften der Klasse 13 am vergangenen Dienstag im Unterricht besuchte, um von seiner Arbeit im Förderschulinterant Schloss Horneburg zu berichten.

Im Rahmen der Auseinandersetzung mit dem Abiturthema „Erzieherisches Handeln in Institutionen am Beispiel Heimerziehung“ hatte die Klasse zuvor verschiedene Aspekte wie u.a. rechtliche Grundlagen des SGB VIII sowie Gründe für die Aufnahme in Einrichtungen der stationären Kinder- und Jugendhilfe, aber auch das grundsätzliche Vorgehen im Rahmen der Hilfeplanung erarbeitet. Dabei kamen viele Fragen auf, auf die Stefan im Rahmen seines 90-minütigen Besuchs Antworten gab. Anhand von vielen konkreten Beispielen aus der beruflichen Praxis wurde das Unterrichtsthema auf diese Weise „(be-)greifbarer“.

Danke Stefan für diesen gelungenen und sehr informativen Besuch!